Kostenloser Versand ab € 60,- Bestellwert
Blitzschneller Versand
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Service Hotline +49 5051- 9158 67
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Panama Hüte | Made in Australia

Der Panama Stroh Hut | Exklusiv & Besonders

Während man Lederhüte mit Nordamerika oder Australien assoziiert, sind die Strohhüte ganz klar in Süd- und Mittelamerika zu Hause. Panama Strohhüte bieten sich bei den klimatischen Bedingungen der lateinamerikanischen Länder, beim Klima und der Kultur an. Das wiederum ist ein Grund, warum vor allem Panamahüte für den Urlaub in tropischen Gefilden gewählt werden. In seinem Herkunftsland und überall dort, wo man Spanisch spricht, wird der Panamahut als "Jipijapa" bezeichnet, was auf einen der zugelassenen Herstellungsorte anspielt. Woher kommt sein internationaler Name? Er hat ihn der Tatsache zu verdanken, dass Güter für den US-amerikanischen Markt einst über Panama geliefert und dort im Zuge der Verzollung mit einem Stempel versehen wurden. So entstand der Begriff "Panama Strohhüte", deren Herstellung und Export im großen Stil in der ecuadorianischen Stadt Cuenca stattfindet.

Ecuador hat den Rohstoff für den geflochtenen Panama Strohhut ausreichend zur Verfügung, allerdings fehlt es an ausreichendem Nachwuchs an qualifizierten Kräften. Nur die feinsten Fasern der Toquilla-Pflanze werden hierfür verwendet und in kleinsten Knoten miteinander verknüpft und je nach handwerklichem Geschick auch mit einem Muster versehen. Panamahüte sind sehr weich und geschmeidig und auf Grund dieser Konsistenz auch rollbar. Allerdings sollte man darauf achten, sämtlichen Panamahüten eine gewisse Feuchtigkeit zukommen zu lassen. Diese unterscheidet sich in Europa wesentlich von der in Süd- und Mittelamerika und daher kann es sein, dass die Faser mit der Zeit trocken wird und sie beim Rollen Bruchstellen erleidet. Aber wer möchte seinen Panama Hut schon einrollen und in der Tasche tragen, wenn er auf dem Kopf doch wesentlich besser aussieht und zudem eine wichtige, gesunde Funktion als Schattenspender erfüllt.

Damen als auch Herren schwören auf die leichten, natürlich wirkenden, gut schützenden Sonnenhüte. Panama Strohhüte sind im Alltag fest verankert und wer einmal einen Panama Hut getragen hat, für den wird ein "normaler" Strohhut nie wieder eine Alternative darstellen.



Der Panama Stroh Hut | Exklusiv & Besonders Während man Lederhüte mit Nordamerika oder Australien assoziiert, sind die Strohhüte ganz klar in Süd- und Mittelamerika zu Hause. Panama... mehr erfahren »
Fenster schließen
Panama Hüte | Made in Australia

Der Panama Stroh Hut | Exklusiv & Besonders

Während man Lederhüte mit Nordamerika oder Australien assoziiert, sind die Strohhüte ganz klar in Süd- und Mittelamerika zu Hause. Panama Strohhüte bieten sich bei den klimatischen Bedingungen der lateinamerikanischen Länder, beim Klima und der Kultur an. Das wiederum ist ein Grund, warum vor allem Panamahüte für den Urlaub in tropischen Gefilden gewählt werden. In seinem Herkunftsland und überall dort, wo man Spanisch spricht, wird der Panamahut als "Jipijapa" bezeichnet, was auf einen der zugelassenen Herstellungsorte anspielt. Woher kommt sein internationaler Name? Er hat ihn der Tatsache zu verdanken, dass Güter für den US-amerikanischen Markt einst über Panama geliefert und dort im Zuge der Verzollung mit einem Stempel versehen wurden. So entstand der Begriff "Panama Strohhüte", deren Herstellung und Export im großen Stil in der ecuadorianischen Stadt Cuenca stattfindet.

Ecuador hat den Rohstoff für den geflochtenen Panama Strohhut ausreichend zur Verfügung, allerdings fehlt es an ausreichendem Nachwuchs an qualifizierten Kräften. Nur die feinsten Fasern der Toquilla-Pflanze werden hierfür verwendet und in kleinsten Knoten miteinander verknüpft und je nach handwerklichem Geschick auch mit einem Muster versehen. Panamahüte sind sehr weich und geschmeidig und auf Grund dieser Konsistenz auch rollbar. Allerdings sollte man darauf achten, sämtlichen Panamahüten eine gewisse Feuchtigkeit zukommen zu lassen. Diese unterscheidet sich in Europa wesentlich von der in Süd- und Mittelamerika und daher kann es sein, dass die Faser mit der Zeit trocken wird und sie beim Rollen Bruchstellen erleidet. Aber wer möchte seinen Panama Hut schon einrollen und in der Tasche tragen, wenn er auf dem Kopf doch wesentlich besser aussieht und zudem eine wichtige, gesunde Funktion als Schattenspender erfüllt.

Damen als auch Herren schwören auf die leichten, natürlich wirkenden, gut schützenden Sonnenhüte. Panama Strohhüte sind im Alltag fest verankert und wer einmal einen Panama Hut getragen hat, für den wird ein "normaler" Strohhut nie wieder eine Alternative darstellen.

Zuletzt angesehen